Neuigkeiten

Eltern-Information zu Bauuntersuchungen im Grundschulgebäude Flechtorf

Untersuchung ergab asbesthaltige Bauteile

Im Rahmen der Planungen für den sogenannten Lerncampus in Flechtorf wurden die Bausubstanzen des Schulgebäudes und der Schulturnhalle überprüft. Dabei wurden im Schulgebäude asbesthaltige Bauteile festgestellt. Da das Thema „Asbest“ sensibel behandelt wird, wurden die Erziehungsberechtigten am Donnerstagnachmittag in das Dorfgemeinschaftshaus Flechtorf eingeladen. Rund 25 Personen waren der Einladung gefolgt. „Uns ist bei so einem Befund eine schnelle und umfassende Information der Betroffenen äußerst wichtig, daher auch dieser kurzfristige Termin“, äußerte sich Gemeindebürgermeister Andreas Busch.

Neben der Verwaltungsführung und Schulleiter Frank Lange waren auch Dr. Heide Doose und Melanie Meierding vom Analysebüro Wessling GmbH vor Ort um in einem kurzen Beitrag in die Materie einzuführen und Fragen der Eltern zu beantworten. „Wichtig war uns, dass das Analysebüro in dem aktuellen Zustand eine Gefährdung ausschließen kann. Wir haben sämtliche geplanten Unterhaltungsmaßnahmen zunächst einmal aufgeschoben“, so Marco Schulz, zuständiger Fachbereichsleiter in der Gemeindeverwaltung.

Aktuell besteht daher keine gesundheitliche Gefahr, da es sich bei dem vorgefundenen Asbest um eine gebundene Form in geringen Mengen handelt und diese nicht flächenmäßig verteilt sind. Gefahr besteht nur wenn die Fasern von Asbest gebrochen, in der Luft verteilt und eingeatmet werden.

Vermutlich sind diese geringen Mengen bei früheren Unterhaltungsmaßnahmen durch die Spachtelmasse an die Wände gelangt. Die Beprobungspunkte wurden mittels einer Skizze aufgezeigt und erklärt, dass sobald ein Probepunkt positiv auf Asbest getestet wurde, das ganze Gebäude als asbesthaltig gilt.

 

Da es für die Sanierung und Entsorgung von Asbest sehr strenge Vorschriften gibt, konnte schnell festgehalten werden, dass eine Sanierung in den kommenden Sommerferien nicht möglich ist. Daher wurde vereinbart eine Begleitgruppe mit Elternvertretern, Verwaltungsvertretern, der Schulleitung sowie politischen Vertretern zu bilden um einen vernünftigen und zeitnahen Informationsfluss zu gewährleisten.

„Am Ende freue ich mich sehr, dass die Eltern so besonnen reagieren und sich hier konstruktiv und kooperativ in den Prozess einbringen“, so Busch abschließend.

 

Bild: (Quelle: Gemeinde Lehre) Informationsveranstaltung Gefahreneinschätzung Grundschule Flechtorf

Öffnungszeiten des Rathauses Lehre

Montag:
08:30 - 12:00 Uhr

Dienstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch:
geschlossen

Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 15:00 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:00 Uhr

rathaus@gemeinde-lehre.de 

Tel.: 05308/ 699 - 0 

Fax: 05308/ 699 - 66

Marktstraße 10
38165 Lehre

Neue Stellenanzeigen

Interessieren Sie sich für freie Stellen in der Gemeinde Lehre? Dann sind Sie hier genau richtig.

Kitas und Schulen

Informationen zu Kitas, Tagesmüttern und Schulen in der Gemeinde Lehre finden Sie hier, die Koordination der Ganztagsschule stellt sich hier vor.

weiterlesen