Neuigkeiten

Plätze für das Kindergartenjahr 2019/2020 vergeben – Alle Platzwünsche können erfüllt werden

Plätze für das Kindergartenjahr 2019/2020 vergeben – Alle Platzwünsche können erfüllt werden

Der zuständige Fachbereich in der Gemeindeverwaltung hat in Abstimmung mit den Leitungen der gemeindlichen Kindertagesstätten zwischenzeitlich sämtliche Platzanfragen für Betreuungsplätze in den neun Kindertagesstätten in der Gemeinde Lehre beantwortet. Absagen mussten nicht verschickt werden, den Erziehungsberechtigten, die einen Platzwunsch angemeldet hatten, konnte ein Platz in einer der neun Kindertagesstätten im Gemeindegebiet angeboten werden.

„Erstmals seit Jahren können wir in dem kommenden Kindergartenjahr 2019/2020 jedem Platzwunsch entsprechen, das freut mich sehr“, so Marina Köther vom zuständigen Fachteam. „Natürlich ist es dabei nicht möglich, allen Erziehungsberechtigten auch den Platz in der ‚Wunschkita‘ zur Verfügung zu stellen. Diesmal aber keine traurigen Eltern ohne Platzangebot nach Hause schicken zu müssen, das erleichtert doch sehr“, so Nicole Behlendorf, in der Gemeinde Lehre Leiterin des zuständigen Fachbereichs.

„Da kann man den Beschäftigten in den Kindertagesstätten, der Verwaltung und der Politik auch einfach mal ‚Danke schön‘ sagen, alle haben da einen richtig guten Job gemacht“, freut sich Gemeindebürgermeister Andreas Busch über die positive Entwicklung.

In der Gemeinde Lehre werden mit Inbetriebnahme der neuen Kindertagesstätte Lehre „Zwo“ Anfang August 2019 weitere 95 Kinder betreut. In den acht gemeindlichen Kindertagesstätten und der Regenbogenkita in Beienrode (Träger: ev.-luth. Kirchengemeinde Beienrode) werden dann ab dem 01.08.2019 rund 650 Kinder im Alter von wenigen Monaten bis hin zur Einschulung betreut. „Im Hinblick auf den demographischen Wandel in unserer Gesellschaft, ist es doch erfreulich, dass rund fünf Prozent unserer Einwohnerinnen und Einwohner eine Kindertagesstätte in der Gemeinde Lehre besuchen“, so Busch weiter.

Bewährt hat sich bei der Abarbeitung der Anfragen dabei die im August 2017 eingeführt zentrale Platzvergabe, die durch die Verwaltungsbeschäftigten in Abstimmung mit den Leitungen erfolgt. Darüber hinaus hat auch die im Oktober 2018 eingeführte Internetanmeldung von Platzwünschen zu einer Vereinfachung für die Eltern und Erziehungsberechtigten geführt. Hier stellte die Gemeinde Lehre als erste Kommune im Landkreis Helmstedt ein Internetmodul zur Verfügung.

Aber auch die erfolgreiche Personalgewinnung hat zu dem Ergebnis geführt: „Es ist wichtig, dass wir trotz des Fachkräftemangels im pädagogischen Bereich immer noch so engagierte und sachkundige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnen können“, freut sich Busch über die Attraktivität der Gemeinde Lehre als Arbeitgeber.

Bild (Quelle: Gemeinde Lehre): Luftballons am Einweihungstag der zweiten Kindertagesstätte in Wendhausen „Kita Mühlennest“ im Februar 2019

Öffnungszeiten des Rathauses Lehre

Montag:
08:30 - 12:00 Uhr

Dienstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch:
geschlossen

Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 15:00 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:00 Uhr

rathaus@gemeinde-lehre.de 

Tel.: 05308/ 699 - 0 

Fax: 05308/ 699 - 66

Marktstraße 10
38165 Lehre

Neue Stellenanzeigen

Interessieren Sie sich für freie Stellen in der Gemeinde Lehre? Dann sind Sie hier genau richtig.

Kitas und Schulen

Informationen zu Kitas, Tagesmüttern und Schulen in der Gemeinde Lehre finden Sie hier, die Koordination der Ganztagsschule stellt sich hier vor.

weiterlesen