Neuigkeiten

Unicef macht Schule – Ausstellung im Rathaus Lehre wird am 5 Juni eröffnet

Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung. Doch bis heute können Millionen Kinder weltweit nicht zur Schule gehen. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Oft müssen die Kinder arbeiten und es fehlt ihnen die Zeit und auch die Kraft, dann noch zur Schule zu gehen. Häufig sind aber auch die Eltern zu arm, um ihre Kinder am Schulunterricht teilnehmen zu lassen. Ein anderer Grund ist, dass die Wege zu weit und zum Teil auch zu gefährlich sind. Für arbeitende Kinder schafft UNICEF Förderschulen, so dass auch sie einen Abschluss machen können, denn Bildung ist die einzige Möglichkeit für ein besseres Leben.

In den Ländern, in denen Krieg herrscht, oder nach Naturkatastrophen, sind die Schulen oft zerstört. Allein in Jordanien leben 620.000 syrische Flüchtlinge, ungefähr die Hälfte davon sind Kinder. Sie haben ihr Zuhause, ihre Schule und auch ihre Freunde verloren. Die Kinder können zwar in Jordanien in die staatlichen Schulen in den Gemeinden gehen, aber diese Gastgemeinden haben oft zu wenig Lehrer und zu wenig Platz diese Kinder aufzunehmen. Die Flüchtlingskinder brauchen dringend psychosoziale Betreuung und Zugang zu Bildung, damit sie das Erlebte besser verarbeiten können.

UNICEF arbeitet in Jordanien mit Institutionen zusammen, die psychosoziale Betreuung und Bildungsmöglichkeiten bereitstellen. Um syrische Flüchtlingskinder und andere benachteiligte Kinder besser zu unterstützen, hat UNICEF das Makani-My-Space-Programm entwickelt. Makani ist arabisch und heißt auf Deutsch mein Ort. UNICEF erweitert dafür das Angebot der bestehenden Zentren so, dass die Kinder umfassende Unterstützung bekommen. 200 dieser Makani-My-Space Zentren gibt es inzwischen in Jordanien. Aber längst nicht alle Kinder werden erreicht, es gibt noch viel zu tun.

Mit diesem Thema beschäftigt sich die Ausstellung, die vom 5. Juni bis 2. Juli zu den regulären Öffnungszeiten der Gemeinde Lehre zu sehen ist. Die Eröffnung der Ausstellung findet am 5. Juni um 18 Uhr auf der Empore des Rathauses in der Marktstraße 10 in Lehre statt.

Text: Hannelore Hesse

Foto Quelle: Unicef Arbeitsgruppe Braunschweig

Öffnungszeiten des Rathauses Lehre

Montag:
08:30 - 12:00 Uhr

Dienstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch:
geschlossen

Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 15:00 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:00 Uhr

rathaus@gemeinde-lehre.de 

Tel.: 05308/ 699 - 0 

Fax: 05308/ 699 - 66

Marktstraße 10
38165 Lehre

Neue Stellenanzeigen

Interessieren Sie sich für freie Stellen in der Gemeinde Lehre? Dann sind Sie hier genau richtig.

Kitas und Schulen

Informationen zu Kitas, Tagesmüttern und Schulen in der Gemeinde Lehre finden Sie hier, die Koordination der Ganztagsschule stellt sich hier vor.

weiterlesen