Neuigkeiten

Das einsatzreichste Jahr seit dem Bestehen der Feuerwehr Flechtorf

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Flechtorf

Neben zahlreichen aktiven und fördernden Mitgliedern, sowie den Mitgliedern der Ehren- und Altersabteilung durfte Ortsbrandmeister Ralf Sprang auch den Gemeindebürgermeister Andreas Busch, die Ortsbürgermeisterin Edelgard Hahn und den Gemeindebrandmeister Ralf-Holger Niemann begrüßen.

Einsätze

Mit 84 Einsätzen war das Jahr 2018 das mit Abstand einsatzreichste Jahr seit der Gründung der Feuerwehr Flechtorf im Jahr 1874.

Neben 25 Brandeinsätzen wurde die Feuerwehr Flechtorf zu 57 Technischen Hilfeleistungen und 2 Brandsicherheitswachdiensten alarmiert.

31 mal hieß der Einsatzort Flechtorf, 28 mal wurde die Feuerwehr Flechtorf in das Gemeindegebiet Lehre alarmiert, 22 mal ging es zu Einsätzen auf die umliegenden Bundesautobahnen A2 und A39. Drei mal leisteten die Flechtorfer Einsatzkräfte nachbarliche Löschhilfe in anderen Gebietskörperschaften. Hierbei wurde bei Vegetationsbränden in Wolfsburg und Königslutter unterstützt. Der am weitesten entfernte Einsatzort, mit gut 230 km Anfahrt, lautete Meppen. Hier war das Flechtorfer Tanklöschfahrzeug zusammen mit andern Kräften aus dem Landkreis Helmstedt beim Moorbrand im Einsatz.

Mitglieder

Zum 31.12.2018 hatte die Feuerwehr Flechtorf 38 aktive Einsatzkräfte, 18 Mitglieder in der Altersabteilung, 39 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr, sowie 161 fördernde Mitglieder. Der Altersdurchschnitt der aktiven Einsatzkräfte beträgt 35,8 Jahre.

 

Jahresrückblick

Ein besonders hervorzuhebender Punkt für das Jahr 2018 war die Planung und Bestellung des neuen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10), welches Mitte 2019 ausgeliefert werden soll. Dieses Fahrzeug wird das 30 Jahre alte Tanklöschfahrzeug der Wehr ersetzen. Neben einem 2000l fassenden Löschwassertank wird das neue Fahrzeug mit einer umfangreichen Ausrüstung für die Technische Hilfeleistung ausgestattet und stellt somit das neue Erstangriffsfahrzeug für Einsätze jeder Art dar.

Die Baumaßnahmen am Feuerwehrhaus Flechtorf wurden fast vollständig abgeschlossen. Nun steht der Feuerwehr neben einem modernisiertem Feuerwehrhaus auch ein moderner Alarmparkplatz mit 24 Stellplätzen zur Verfügung. Leider wird der Parkplatz nun auch regelmäßig von andern Personen als bequemer Parkplatz genutzt. Die Feuerwehr hofft das sich dieses Problem zeitnah durch eine entsprechende Beschilderung erledigen wird.

Am Feuerwehrhaus wurde zwei Alarmschilder montiert, die bei einem Alarm für die Feuerwehr Personen auf dem Feuerwehrgelände durch Beleuchtung und Blitzleuchten davor warnen sollen, dass es in Kürze zu einem „erhöhtem Verkehrsaufkommen“ am Feuerwehrhaus kommen wird.

Im September fand eine großangelegte Einsatzübung im Gewerbegebiet Flechtorf statt. Da die Gemeinde Lehre sich in der Einflugschneise des Flughafen Braunschweig-Wolfsburg liegt wurde ein Flugzeugabsturz in Flechtorf angenommen. Neben allen Feuerwehren der Gemeinde Lehre waren auch umliegende Einsatzkräfte alarmiert. So unter anderem die Flughafenfeuerwehr, die Berufsfeuerwehr Braunschweig, Kräfte der Kreisfeuerwehr Helmstedt, sowie Rettungsdienstkräften von MHD, ASB, DRK und der Berufsfeuerwehr Wolfsburg.

Im Einsatz waren hier insgesamt 157 Einsatzkräfte mit 49 Fahrzeugen.

Ausblick auf 2019

Es wurde zum Jahresbeginn das Feuerwehrverwaltungsprogramm FeuerOn in Betrieb genommen. In Kürze steht die Gründung des Fördervereins der Feuerwehr Flechtorf bevor. Die Indienststellung des neuen HLF 10 wird umfangreiche Schulungsmaßnahmen der Einsatzkräfte erfordern. Die Beschaffung eines neuen Mannschaftstransportwagens ist für 2019 geplant. Das alte Fahrzeug ist mittlerweile 26 Jahre alt.

Ehrungen und Beförderungen

Hans-Jürgen Wolter wurde für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Bode Anders und Kai Wolter erhielten das Abzeichen für 25-jährigen aktiven Dienst.

Eine besondere Ehrung wurde dem Ortsbrandmeister Ralf Sprang zu Teil. Er erhielt aus den Händen des Gemeindebrandmeisters Ralf-Holger Niemann die „Ehrennadel in Silber des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen“. In seiner Laudatio würdigte Niemann die Verdienste Sprangs in der Feuerwehr auch über die Grenzen der Gemeinde Lehre hinweg. So war Sprang unter anderem auf Landkreisebene in der Vergangenheit als stellvertretender Zugführer des Fachzuges Wassertransport und Kreisbereitschaftsführer der Kreisfeuerwehrbereitschaft Gefahrgut tätig. Aktuell übt er die Funktion des Ortsbrandmeisters der Feuerwehr Flechtorf und des stellvertretenden Gemeindebrandmeisters Lehre aus.

Norman Dunkel wurde nach Abschluss seiner Grundausbildung zum Feuerwehrmann befördert. Zitat Sprang: „Normen ist ein glänzendes Beispiel dafür, dass man sich auch als Quereinsteiger mit Familie, der voll im Berufsleben steht, sinnvoll in der Feuerwehr engagieren kann!“. Oberfeuerwehrfrau, bzw. -mann wurden Carolin Rosemeyer, Jalal Daoud, Tom Müller und Mathias Scheler.

Zu Hauptfeuerwehrmännern wurden Marc Müller und Jonas Rosemeyer befördert. Auf Grund seiner Funktion als stellvertretender Gruppenführer und nach bestandenem Gruppenführerlehrgang wurde Kevin Scheler zum Löschmeister befördert. Aus der Jugendfeuerwehr wurden Lenja Thürmann, Justin Friese und Steffen Rott in den aktiven Dienst übernommen.

Rainer Madsack

Pressesprecher Gemeindefeuerwehr Lehre

Foto (v.l.n.r.)

Vordere Reihe:

Edelgard Hahn, Norman Dunkel, Carolin Rosemeyer, Hans-Jürgen Wolter, Lenja Thürmann, Mathias Scheler, Kevin Scheler, Jalal Daoud, Ralf-Holger Niemann

Hintere Reihe:

Helmut Bauwe, Tom Müller, Jonas Rosemeyer, Marc Müller, Ralf Sprang, Kai Wolter, Justin Friese, Bodo Anders, Steffen Rott, Andreas Busch

Öffnungszeiten des Rathauses Lehre

Montag:
08:30 - 12:00 Uhr

Dienstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch:
geschlossen

Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 15:00 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:00 Uhr

rathaus@gemeinde-lehre.de 

Tel.: 05308/ 699 - 0 

Fax: 05308/ 699 - 66

Marktstraße 10
38165 Lehre

Neue Stellenanzeigen

Interessieren Sie sich für freie Stellen in der Gemeinde Lehre? Dann sind Sie hier genau richtig.

Kitas und Schulen

Informationen zu Kitas, Tagesmüttern und Schulen in der Gemeinde Lehre finden Sie hier, die Koordination der Ganztagsschule stellt sich hier vor.

weiterlesen