Grundstücke und Immobilien

Hier finden Sie Informationen zu Baugrundstücken, zum Immobilienverkauf und zur Vermietung von Dorfgemeinschaftsanlagen.

Grundstück in der Ortschaft Lehre zu verkaufen

Die Gemeinde Lehre veräußert in der Ortschaft Lehre ein 2.525 m² großes, voll erschlossenes Grundstück. Die Vergabe erfolgt unter der Prämisse, dass bezahlbarer, barrierefreier Geschosswohnungsbau errichtet wird.

Das Grundstück liegt verkehrsgünstig an den Straßen „Selkebachstraße“ und „Auf der Günne“. Es ist insgesamt 3.025 m² groß und wird als öffentlicher Spiel- und Bolzplatz genutzt. Die Anordnung des Gebäudes/ der Gebäude auf der Fläche ist so zu wählen, dass auf einer zusammenhängenden Teilfläche von ca. 500 m² die Nutzung als öffent­licher Spielplatz weiterhin möglich ist. Die Herstellung der neuen Spielfläche erfolgt durch die Gemeinde.

Das Grundstück liegt nicht im Geltungsbereich des Bebauungsplanes. Das geplante Vorhaben muss sich daher in die „Eigenart der näheren Umgebung“ gemäß § 34 Bau­ge­setzbuch einfügen. In der Umgebung befinden sich 3- geschossige Wohngebäude. Eine Erschließung ist von beiden Straßen denkbar.

Vorgaben für die Grundstücksvergabe:

  • angebotene Grundstücksgröße: 2.525 m²
  • Die Anordnung des Gebäudes/ der Gebäude ist frei wählbar.
  • 50 % der geschaffenen Wohnungen sind als barrierefreie, mietpreisgebundene Mietwohnungen anzubieten. Für diese Wohnungen ist der Mietpreis auf 8,00 €/ m² kalt begrenzt. Die Mietpreisbindung gilt für 15 Jahre nach Erstbezug.
  • Die restlichen 50 % der Wohnungen können frei gestaltet und vermarktet werden. Eine Mischung aus Eigentums- und Mietwohnungen ist denkbar.
  • Bebauungsverpflichtung (bezugsfertig) 3 Jahren nach Eigentumsübergabe

Es werden alle Bauherren/ Investoren/ Wohnungsunternehmen aufgerufen, sich bis zum 09.03.2020 bei diesem formlosen Verfahren zu bewerben. Aus den Unter­lagen sollten die Baubeschreibung, ein Nachweis der eingehaltenen Vorgaben sowie der absehbare Realisierungszeitraum des Projektes (skizzenhaft) hervorgehen. Ein Nach­weis von Referenzen im Wohnungsbau sollte ebenso enthalten sein.

Bei fachlichen Rückfragen wenden Sie sich an Frau Guhl (Tel: 05308- 69948, E- Mail: e.guhl@gemeinde-lehre.de). Ihr Kaufangebot senden Sie bitte in einem verschlosse­nen Umschlag an Gemeinde Lehre, Kasse, Grundstücksvergabe Lehre, Marktstraße 10, 38165 Lehre. Die Angebotsöffnung erfolgt durch den Fachbereich 20. 

Hinweise:

  • Sämtliche Kosten der Bewerbung und des Grundstückserwerbs trägt der Käufer.
  • Ein Rechtsanspruch auf einen Verkauf besteht nicht.
  • Eine finanzielle Förderung seitens der Gemeinde ist ausgeschlossen.
  • Die Grundstücksvergabe erfolgt anhand der Bewertung des Gesamtkonzeptes. Die Schwerpunkte bilden:

1. Die Einhaltung der Mietpreisgrenze (8,00 €/ m²).

2. Die Einhaltung der Barrierefreiheit.

3. Die Einhaltung der Dauer der Mietpreisbindung.

4. Die Höhe des Kaufpreisangebotes (mindestens Bodenrichtwert).

5. Die Erreichung der Mindestanzahl der mietpreisgebundenen Wohnungen.

Die Nummerierung entspricht der Gewichtung.

Öffnungszeiten des Rathauses Lehre

Montag:
08:30 - 12:00 Uhr

Dienstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch:
geschlossen

Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 15:00 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:00 Uhr

rathaus@gemeinde-lehre.de 

Tel.: 05308/ 699 - 0 

Fax: 05308/ 699 - 66

Marktstraße 10
38165 Lehre

Neue Stellenanzeigen

Interessieren Sie sich für freie Stellen in der Gemeinde Lehre? Dann sind Sie hier genau richtig.

Notrufnummern

Polizei 110
Feuerwehr 112
Behördenrufnummer 115
Opfernotruf 116 006
Giftnotzentrale 0551 19240
Jugendnotruf 0800 111 0 333
Polizeistation Lehre 05308 40699-0

Kitas und Schulen

Informationen zu Kitas, Tagesmüttern und Schulen in der Gemeinde Lehre finden Sie hier, die Koordination der Ganztagsschule stellt sich hier vor.

weiterlesen